verwehte-spuren
  -Retranchement
 
Denkmal:


Das Denkmal befindet sich bei der Kreuzung Zwinstraat / Kanaalweg in Retranchement. Es soll an den kanadischen Soldaten Sergeant John Lockhart Hickman und an seine Kameraden vom 6 Field Coy. Royal Canadian Engineers erinnern. Sergeant Hickman wurde hier bei dem Bau von Bailey-Brücken am 31.10.1944 tödlich verwundet. Seine letzte Ruhestätte hat Sergeant Hickman auf dem kanadischen Soldatenfriedhof in Adegem (Belgien) Grabfeld X, Grabreihe B und Grabnummer 9 erhalten. Zum Gedenken an Sergeant Hickman wurde die jetzige Brücke am 30. Oktober 1986 nach ihm benannt. Das Denkmal besteht aus 2 Gedenksteinen und aus einem Reststück von einer Bailey-Brücke mit einer Gedenktafel.



Bild von dem ersten Gedenkstein. In der Mitte von dem Gedenkstein befindet sich ein Foto von Sergeant John Lockhart Hickman.


Auf dem ersten Gedenkstein steht Folgendes:

HICKMANBRUG



Bild von dem zweiten Gedenkstein.


Auf dem zweiten Gedenkstein steht Folgendes:

HICKMANBRUG

SGT. J. L. HICKMAN
+ 31.10.1944
CORPS OF ROYAL
CANADIAN ENGINEERS



Bild von dem Reststück von einer Bailey-Brücke und der Gedenktafel.


Auf der Gedenktafel steht Folgendes:

IN TRIBUTE
2nd WORLD WAR 1940 - 1945

AFTER THE OFFENSIVE OF THE WESTERSCHELDE. THE CANADIANS FOUGHT AN
EXHAUSTIVE BATTLE IN THE POLDERS OF ZEEUWSCH-VLAAMSE AND ALONG THE
DIKES IN THE DIRECTION OF THE BELGIAN BORDER AND KNOKKE-HEIST. AT
THE END OF OCTOBER 1944. THE ROYAL CANADIAN ENGINEER REGIMENT, UNDER
THE LEADERSHIP OF SGT J. L. HICKMAN, REACHED THE DRAINAGE CANAL AT
RETRANCHEMENT. UNDER HEAVY SHELL FIRE, THEY ERECTED A BAILEY BRIDGE
ON THIS SITE ON 31 OCTOBER 1944. WHERE SGT HICKMAN WAS MORTALLY
WOUNDED. IN TRIBUTE TO HIM AND HIS COMRADES, THIS BRIDGE WAS
DEDICATED IN HIS NAME ON 30 OCTOBER 1986. THIS SIMPLE MONUMENT WAS
ADOPTED BY THE CHILDREN OF THE LOCAL SCHOOL.
_________________________________________________________________________________

EN HOMMAGE
2e GUERRE MONDIALE, 1940 - 1945

APRES L'OFFENSIVE DE WESTERSCHELDE, LES CANADIENS ONT LIVRE UNE
BATAILLE TRES EPUISANTE DANS LES POLDERS DE ZEEUWSCH-VLAAMSE ET LE
LONG DES DIGUES EN DIRECTION DE LA FRONTIERE BELGE ET DE KNOKKE-
HEIST. A LA FIN D'OCTOBRE 1944, LES MEMBRES DU REGIMENT DE GENIE
ROYAL CANADIAN, SOUS LE COMMANDEMENT DU SGT J. L. HICKMAN, ONT ATTEINT
LE CANAL DE DRAINAGE A RETRANCHEMENT. SOUS UNE PLUIE D'OBUS
D'ARTILLERIE, ILS ONT REUSSI A ERIGER UN PONT BAILEY A CET
EMPLACEMENT LE 31 OCTOBRE 1944. OU LE SGT HICKMAN A ETE BLESSE
MORTELLEMENT. EN HOMMAGE A CE DERNIER ET A SES CAMARADES LE PONTA
ETE BAPTISE A SON NOM LE 30 OCTOBRE 1986. CE MONUMENT D'UNE GRANDE
SIMPLICTE A ETE ADOPTE PAR LES ENFANTS DE L'ECOLE LOCALE.
__________________________________________________________________________________

TER NAGEDACHTENIS
2e WERELDOORLOG 1940 - 1945

NA HET WESTERSCHELDE-OFFENSIEF RUKTEN CANADESE MILITAIREN OP -
ONDER EEN VERBITTERDE STRIJD IN DE ZEEUWSCH-VLAAMSE POLDERS EN LANGS
DE DIJKEN - IN DE RICHTING VAN HET BELGISCHE KNOKKE-HEIST. EIND
OKTOBER 1944 BERIEKTE THE ROYAL CANADIAN ENGINEERS REGIMENT ONDER
LEIDING VAN SGT J. L. HICKMAN HET AFWATERINGSKANAAL BIJ
RETRANCHEMENT. TIJDENS HET MONTEREN VAN DE DESTIJDS BEFAAMDE BAILEY-
BRUGGEN OVER HET KANAAL, RAAKTE SGT HICKMAN OP 31 OKTOBER 1944
DODELIJK GEWOND. TER HERINNERING AAN HEM EN ZIJN MEDE-KAMERADEN
DRAAGT DE HUIDIGE BRUG SEDERT 30 OKTOBER 1986 ZIJN NAAM. HET EEN
VOUDIGE MONUMENT WERD GEADOPTEERD DOOR DE KINDERN VAN DE
PLAATSELIJKE ORANJE-NASSAUSCHOOL.



Gedenkstein:


Der Gedenkstein befindet sich an einer Hausecke bei der Kreuzung  Noordstraat / Markt 1 in Retranchement. Dabei handelt es sich um den 13 Markierungspunkt von der kanadischen Befreiungsroute, die 33 Kilometer lange Strecke beginnt in Hoofdplaat und endet in Knokke (Belgien). Entlang der Strecke befinden sich insgesamt 18 Markierungspunkte. Zum Gedenken findet jedes Jahr in der ersten Novemberwoche ein Gedenkmarsch entlang des Befreiungsroute statt.


Auf dem Gedenkstein steht Folgendes:

CANADESE
BEVRIJDINGSROUTE
<--
13


Denkmal:


An der Molenstraat 2 in Retranchement befindet sich dieses Denkmal. Es soll an die 3 Bürger von Retranchement erinnern, die ihr Leben während des 2. Weltkriegs durch Kriegsgewalt verloren haben.


An dem Denkmal steht Folgendes:

zij vielen als
slachtoffers van
de tweede wereldoorlog 1940 - 1945

catharina dierckx-de back 7-11-1942
cornelia almekinders-masclee 6-10-1944
willem goossen 17-12-1944
 
  Insgesamt: 164559 Besucher