verwehte-spuren
  Senden
 
Kriegsgräber:


Auf dem Friedhof am Spitalweg in 48308 Senden befindet sich im mittleren Bereich des Friedhofes ein Massengrab mit 16 Kriegsopfern aus dem 2. Weltkrieg. Sie sind alle am 31.03.1945 bei Senden gefallen.



Bild von dem großen Gedenkkreuz.


Auf dem großen Gedenkkreuz steht Folgendes:

1939
1945



Bild von dem linken Grabstein.


Auf dem linken Grabstein steht Folgendes:

+
WALTER WEGENER
* 1923   + 1945
FRANZ LIEHMANN
* 1922   + 1945
MARCUS VOGT
* 1912   + 1945
ERICH KLAUKE
* 1913   + 1945
GERHARD KUHN
* 1927   + 1945
HEINZ PITSCH
* 1927   + 1945
GUSTAV JACOBI
* 1913   + 1945
JACOB FIRLE
* 1907   + 1945



Bild von dem rechten Grabstein.


Auf dem rechten Grabstein steht Folgendes:

+
JOSEF LUNKWITZ
* 1920   + 1945
ERNST GEYER
* 1914   + 1945
EMAN. SCHINDEL
* 1927   + 1945
OTTO KRONER
+ 1945
AUGUST HEYNE
* 1901   + 1945
H. ERWIN KRÜMMEL
* 1927   + 1945
ZWEI UNBEKANNTE
SOLDATEN
+ 1945


Weitere Informationen über die Kriegsopfer:
 
Unteroffizier Markus Vogt wurde am 31.12.1912 in Braunshorn (Rheinland-Pfalz) geboren. Am 15.04.1940 zog er in den Krieg und wurde in seiner Dienstzeit mehrmals verwundet. Bei den Verteidigungskämpfen in Senden verlor er am 31.03.1945 sein Leben.


Ruhet in Frieden
 
  Insgesamt: 299696 Besucher
 
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden