verwehte-spuren
  Isselburg-Heelden
 
Kriegsgräberstätte:


Die Kriegsgräberstätte Heelden befindet sich an der Kreuzung Millinger Straße / Am Roompott in 46419 Isselburg-Heelden. Die Kriegsgräberstätte besteht aus einem Denkmal für die Verstorbenen von Heelden aus dem 1. und 2. Weltkrieg und 10 Kriegsgräber mit Kriegsopfern aus dem 2. Weltkrieg. Des Weiteren wurden ein Holzschild und eine Informationstafel bei der Kriegsgräberstätte aufgestellt. Das Holzschild befindet sich auf der linken Seite von der Kriegsgräberstätte.


Auf dem Holzschild steht Folgendes:

KRIEGSGRÄBERSTÄTTE
HEELDEN



Bild von der Informationstafel, die auf der rechten Seite von der Kriegsgräberstätte steht.


Auf der Informationstafel steht Folgendes:

Ochsenstraße:

"Heeldener Ehrenmal"

Am Heeldener Ehrenmal erinnert zum einen eine Marmortafel an die im 1. und 2. Weltkrieg
verstorbenen Bewohner des Ortes.
Zum anderen ist diese Gedenkstätte Deutschlands kleinster Soldatenfriedhof.
Hier ruhen Wehrmachtsangehörige, die in den ersten Monaten des Jahres 1945 bei dem Versuch
starben, die Rheinüberquerung der Alliierten zu verhindern.

(Foto vom Holzschild)

(Foto vom Denkmal)

"Historische Punkte" in Heelden 2

Text und Bild: "Heimatkreis Heelden"
Bildgestaltung: Gerhard Sandtel

Sparkasse Westmünsterland

www.isselburg.de/historischepunkte



Bild von dem Denkmal und den 10 Kriegsgräbern aus dem 2. Weltkrieg.



Bild von dem Denkmal auf dem die Namen von Bürgern von Heelden stehen die durch Kriegshandlungen im 1. und 2. Weltkrieg ums Leben kamen.


Auf dem Denkmal steht Folgendes:

UNSEREN
GEFALLENEN


1914 - 1918
H. Blümer
B. Bushuven
A. Epping
B. Finkenflügel
A. Funk
B. Giebing
J. Giebing
W. Giebing
B. Hütten
Th. Klösters
J. Lensing
G. Müggenborg
G. Otten
Th. Sesing
J. Tekolf

1939 - 1945
B. Bockem
J. Böing
W. Caninenberg
G. Giebing
Th. Giebing
H. Heisterkamp
B. Hübers
R. Hüing
Fr. Hüing
A. Küpper
H. Küpper
J. Küpper
K. Küpper
J. Kaak

B. Lackmann
H. Lackmann
H. Lohmann
B. Maaßen
K. Mader
J. Ortmann
W. Ortmann
F. Schultz
F. Tekolf
F. Thüß
J. v. d. Velden
E. Vetter
H. Vetter
W. Verbeck

Vermißte
P. Feldmann
Th. Finkenflügel
H. Giebing
A. Krasenbrink
J. Lackermann
K. Müggenborg
K. Stockhorst
F. Schlütter
Th. Tekaat
W. Wissen
W. Zelle

Ziviltote 2. Weltkrieg
Kinder    Th. Heimann, W. Maaßen, J. Mecking, G. Tebbe, W. Tebbe, G. Weyer
Frauen    K. Heimann, M. Lippmann, Chr. Tebbe
Männer    A. Epping, J. Kertjes, P. Roebrock, W. Tekolf, W. Thüß



Bild von der linken Grabreihe links neben dem Denkmal.


Auf den 5 Grabsteinen von der linken Grabreihe steht von links nach rechts Folgendes:

UNBEKANNTER
SOLDAT
-   1945

HELMUT
HÜBSCHEN
1926   1945

JOSEF
KÖNIG
1927   1945

UNBEKANNTER
SOLDAT
-   1945

GEORG
MEYER
1922   1945



Bild von der rechten Grabreihe rechts neben dem Denkmal.


Auf den 5 Grabsteinen von der rechten Grabreihe steht von links nach rechts Folgendes:

FRITZ
SICHOLL
1909   1945

UNBEKANNTER
SOLDAT
-   1945

EWALD
HARMS
1927   1945

UNBEKANNTER
SOLDAT
-   1945

WALTER
KORNEK
1910   1945



Ruhet in Frieden
 
  Insgesamt: 153401 Besucher